Radtour Quer durch den Bornwald am 21.04.2004

.

... wenn es doch endlich Frühling werden würde! Nach diesem Seufzer starteten Uwe und Ich zur ersten gemeinsamen Radtour der Saison. Das Ziel war die im Bornwald befindliche Talsperre "Neunzahnhain II". Obwohl wir bereits Ende April hatten, sah die Landschaft noch so kahl aus wie im Winter ohne Schnee. Na ja, wenigstens war es um die 14 Grad warm und der Waldboden relativ befahrbar. Den meisten Spaß machen aber die guten &  asphaltierten bzw. mit Steinsand belegten Wanderwege im Bornwaldgebiet! Prädikat: Sehr gut und in der Woche nicht überlaufen  +++

Wegweiser im Bornwald unweit der Bornwaldschänke ... hier ist gut Pause machen. Talwärts zur Talsperre Neunzehnhain II An der Talsperre: Querschnitts-Model der Staumauer
Blick über die Talsperre Neunzehnhain II

Streckenplan

Aus urheber- und lizenzrechtlichen Gründen darf ich die Tourkarte leider nicht mehr öffentlich zeigen. Das ist zwar schade, aber im Lande der Bekloppten und Bescheuerten völlige Normalität.

Lichtspiele an der Talsperre
Blick über die Staumauer Bei Großolbersdorf: Blick zum Erzgebirgskamm
Der Frühling lässt auf sich warten! Blick zum Pilzhübel (597 m) bei Hohndorf (links am Bildrand) Blick auf Hohndorf Uwe und sein Rad; rechts hinten der Pilzhübel