Höhepunkte der Radtour "Erzgebirge - Quer 1999"
Marienberg - Klösterle (CZ) und zurück
Sonntag, 19. September ´99


An diesem kühlen und nebligen Sonntag, der eigentlich zu allem anderen als Radfahren animierte, mußten wir es natürlich trotzdem wagen: Die Teilnahme an der diesjährigen Radtour für Jedermann "Erzgebirge-Quer". Getreu dem Jedermann-Motto war hier am Startpunkt beim Marienberger Federnwerk so ziemlich alles vertreten. Egal, ob jung oder alt, mit Mounti, Touren- oder Rennrad. Hauptsache dabei. Da es sich hierbei um keine offizielle Veranstaltung handelte, gab es natürlich auch keinen Veranstalter der Tour, sondern eben nur einen, der sich um einiges gekümmert hat. Im Falle der "Erzgebirge-Quer"-Touren darf in diesem Zusammenhang der Name von Herrn Rötzer aus Marienberg nicht fehlen. Rein zufällig hatte er für alle des Weges unkundigen Radler Handkarten mit der eingezeichneten Strecke dabei. Und das waren zu unserem Erstaunen nicht wenige...
Am Ende des Tages standen ca. 110 km mehr auf dem Kilometerzähler. Für manch einen mag das normal sein, für mich jedoch und bestimmt viele andere auch, war es das Ende der Fahnenstange. Aber gefetzt hat es allemal und im Jahr 2000 sind wir natürlich wieder mit dabei, wenn es wieder heißt: ERZGEBIRGE-QUER.

..
.
... fast geschafft: von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang !

.

Hier nun ein paar Bilder, welche ich bzw. meine mitreisenden Kumpels Michael Dresel und Uwe Kempe aufgenommen haben: (Klick ins Bild für große Version)
ERZGEBIRGE-QUER 1999
Start am Federnwerk in Marienberg ... auf der Kohlenstraße nach Gelobtland zur B 174 Kurze Rast auf der gesperrten B 174 Am Grenzübergang D-CZ in Reitzenhain: Nebel überall
... Verrückt !! Auf der Dammkrone der Preßnitz-Talsperre (CZ) Mittag in Klösterle: Warten auf die hungrige Meute Stärkung bei Knödel, Gulasch und echtem Pilsener
Nach dieser längeren Pause tat das Aufstehen nicht gut ! Bis zu 14 % Steigung zwischen Pürstein (Perstejn) und Oberhals (Horni Halze) ... Schnauf !! Dieser Weg zog sich unerbittlich ...
ca. 400 m Höhenunterschied auf 7 km ! Wieder in D: Bahnübergang in Schmalzgrube ... auf der Eisenstraße vom Preßnitztal aufwärts. ... dabei waren wir doch unbewaffnet !
Langsam reicht es aber ... Meine Beinmuskeln streiken, weiter !! Meister Rötzer bergauf im Sattel und mit Videokamera (Wahnsinn) Geschafft: Am Alten Gericht in Gelobtland (742m)
Herbstlicher Blick in Richtung Pöhlberg (im Nebel) Die letzten Kilometer kurz vor Marienberg/Wüstenschlette. Das wars !!
Tourenkarte All diejenigen, welche dieses
Märtyrium nacherleben wollen,
können sich hier den Plan zur 
Tour ansehen.
(Klick ins Bild für 81 KB Version)

Ich hoffe, diese Bilder haben bei den Teilnehmern der letzten "Erzgebirge-Quer" Tour die Erinnerungen an den dazugehörigen Muskelkater bzw. bei den Nicht-Teilnehmern die Lust auf die nächste Ausgabe dieses Ereignisses geweckt.
.
Bis zum nächsten Mal, Ciao ...
.
© Fotos, Gestaltung & Design: Thomas Fischer, akt. 18.01.2000
.